03.03.2016

Trailer: Ghostbusters (2016)




Hier ist also der Trailer zu Paul Feigs Ghostbusters Remake. In den letzten Jahren hat kaum ein Film so viele "Kontroversen" produziert, wie dieses Reboot. Zum Einen hatten wir die Leute, die generell gegen ein Remake von Ghsotbusters waren, zum Anderen Anhänger eines (wahrscheinlich nie kommenden) dritten Teils des Originals und dann gab es da noch ein paar sexistische Arschgeigen, die keine weibliche Cast sehen woll(t)en.

Auch wenn ich mich an keinen Moment in meinem Leben erinnern kann, in dem ich Ghostbusters nicht kannte, war meine eigene Einstellung eher: meh.
Das erste GB-Sequel hat 5 Jahre gebraucht um rauszukommen, war dann fast der gleiche Film wie der erste Teil und danach ging es 20 Jahre hin und her, ob es überhaupt noch einen dritten Teil geben sollte. Ewige Zu- und Absagen von einzelnen Schauspielern, Autoren und dem Regiesseur Ivan Reitman machten den Prozess nicht einfacher.
Irgendwann war es mir dann auch "egal" ob da noch mal was kommt oder nicht.

Nun hat Sony seinen Willen bekommen und mit Paul Feig als Regisseur ein Remake aus dem Boden gestampft. Ist es nun wirklich ein "reines" Remake? Schon allein der Trailer macht es einem schwer, dies nun mit "Ja" oder "Nein" zu beantworten. Immerhin beginnt der Trailer mit einer Texttafel, die uns von einem ursprünglichen Team erzählt, das New York gerettet hat. Nun kommt ein neues Team. Was haben wir davon, wenn der Film doch eigentlich auf eigenen Beinen stehen soll? Schon wenige Minuten nach der Veröffentlichung des Trailers wundern sich die Leite, ob der Film nun doch eine Fortsetzung ist oder nicht.
Ich gehe noch von einem Remake aus. Wahrscheinlich versucht das Studio verzweifelt, die Zuschauer daran zu erinnern, dass es die Marke schon gibt, und darum auch schon alte Filme auf DVD und Bluray. Wer weiß?
Paul Feig hat zumindest darauf bestanden, dass Ghostbusters ein reines Remake ist.

Meine Meinung zum Trailer selbst? Skepsis. Es ist nicht so, dass ich "viel" erwartet hätte. Ich bin positiv vom Ensemble des Films überrascht und ein paar Nostalgie-Nerven hat man auch bei mir treffen könnten. Was mir nur unheimlich auf den Sack geht, ist der Kaugummie-Look des Trailers und die reinen CGI-Geister.
Ich habe natürlich damit gerechnet, dass es einige Computer-Gespenster geben würde. Vielleicht habe ich mir nur ein paar mehr kostümierte Menschen erhofft, die per CGI "erweitert" wurden. Vor allem habe ich auf coolere Designs gehofft. Ich bin vielleicht etwas zu sehr vom dreckigen Look des Originals verwöhnt, doch der saubere, knallbunte Stil des Remakes (und vieler anderer Modernen Komödien) stößt mir oft sauer auf. 

Bevor ich zu viel über einen 200 sekündigen Clip urteile, halte ich mich lieber mal zurück und warte auf den nächsten Trailer.

Der Film selbst startet im kommenden Juli.

1 Kommentar:

  1. Ich muss ehrlich sagen, der Trailer hat mich richtig enttäuscht. Die Sprüche sind richtig lahm, die Effekte sehen einfach zu generisch aus und ich finde es echt schade, dass die Marke "Ghostbusters" so in den dreck gezogen wird.

    Der Trailer macht mich überhaupt nicht an den film zu sehen. Selbst den Soundtrack haben sie nicht richtig eingebaut. Was doch ein echtes Makrnezeichen der serie war.

    Natürlich lasse ich mich gerne vom gegenteil überzeugen. Aber bisher sieht der Film eher nach schnellem Geld aus als die Marke langfristig zu sichern. Echt schade :(

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)