20.10.2015

Trailer: Ghost In The Shell - The New Movie



Merken Leute, die Trailer schneiden, eigentlich noch was sie tun? Besonders im Kontrast zum Star Wars Trailer von heute Morgen habe ich das Gefühl Anfälle zu bekommen wenn ich die Vorschau zum neuen Ghost in the Shell sehe. 
Zum Einen weil so wirkt als habe man den Anime jetzt schon komplett gesehen. Und zum Anderen fühlt sich ein Trailer/Teaser 20 mal länger an, wenn so viele Schnitte und so nervige Mucke reingehauen werden.

"The NEW Movie"? Echt jetzt? Was besseres ist euch nicht eingefallen?

Vielleicht werde ich doch alt und alles was "neu" ist gefällt mir aus Prinzip nicht mehr. Doch Täusche ich mich darin wenn ich den ersten Ghost in the Shell Film als (verhältnismäßig) "zeitlos" bezeichne? Natürlich gab es dort schon einige "stylische" Elemente und CGI-Bröckchen, die man als überholt bezeichnen könnte. Trotzdem wirkt das Original wie ein sehr stilsicherer, hochwertig produzierter Arthouse-Streifen, der eindeutig besser gealtert ist als z.B. The Matrix. Die Animationen und die Coloration bei "The New Movie" wirken irgendwie billig und "unecht".

Als Fan des ersten Films und des Manga werde ich mir "The New Movie" anschauen. An dieser Stelle möchte ich nur festhalten, dass ich dies dem Trailer zum Trotz machen werde. Wenn man mich von einem Film fern halten will, sollte man so weiter machen und Trailer so schneiden, dass sie aussehen als hätte Scooter den Score für einen One Piece Kurzfilm für ADHS-Kinder fabriziert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)