12.04.2013

Isaac Asimovs Foundation-Trilogie als gratis BBC-Hörspiel

Ich habe gerade etwas in den (fast) unendlichen Weiten von Archive.org herum gestöbert, und bin auf dieses essenzielle Stück Scifi-Gold gestoßen: Isaac Asimovs Foundation-Trilogie als Hörspiel von der BBC inszeniert. Es handelt sich dabei um 8 Stunden Material aus dem Jahre 1973. Um den Nerdgasm noch zu verstärken, muss dazu noch erwähnt werden dass die Soudeffekte vom BBC Radiophonic Workshop stammen. Das sind auch die Leute denen wir die ursprüngliche Theme von Doctor Who zu verdanken haben. Das ist doch mal was. 

Auch wenn der Foundation-Zyklus nach 1973 von Asimov selbst in weiteren Büchern ausgedehnt wurde, handelt es sich bei der ersten Trilogie um eine in sich geschlossene Reihe. Es "fehlt" einem also nichts wenn man "nur" diese Hörspiel-Reihe genießt. Später hat Asimov noch weitere Prequels und Sequels verfasst und seine weiteren Werke, wie die Roboter- und Empire-Serien, in das Foundation-Universum mit einbezogen. Eine Form von Worldbuilding die sich wohl kaum hinter der von beispielsweise J.R.R. Tolkien verstecken braucht.
Momentan lese ich "Foundation and Empire" den mittleren Teil (zwischen "Foundation" und "Second Foundation") und bin schwer begeistert. Wenn man sich mal mit einem anderen Universum als den "gängigen" Franchises wie Star Wars, Star Trek, Stargate usw. beschäftigen will, ist das Asimov-verse (Ja, ich hab das grad wirklich gesagt.) eine wahre Fundgrube für Scifi-Fans.

Worum gehts genau?
In einer weit entfernten Zukunft hat die Menschheit sich zu einem galaxie-
umspannenden Imperium ausgebreitet. Eines Tages tritt der Psychohistoriker (Menschen die mit Hilfe von Mathematik die Zukunft vorhersagen können) Hari Seldon vor den Imperator und prophezeit dass in wenigen Jahrzehnten das Imperium zusammenbrechen wird und darauf ein 30.000 Jahre andauerndes dunkles Zeitalter folgen wird. Leider ist die Zeit zu knapp das Ende der Zivilisation abzuwenden. Darum will Seldon am Ende der Galaxie eine Kolonie gründen die sich zur Aufgabe macht alles Wissen der Menschheit in einer Enzyklopädie zu sammeln, die es ermöglichen soll das bevorstehende Chaos lediglich um ein ein paar Jahrtausende zu verkürzen. Schließlich ist Wissen immer das was in deratigen Krisen verloren geht, das Werkzeug das einem einen schnellen Wiederaufbau ermöglichen sollte. Die Bitte um entsprechnde Ressourcen wird ihm gestattet und die Foundation wird gegründet.
Die Foundation-Reihe erstreckt sich über einen Zeitraum von mehreren Jahrhunderten. Aus diesem grund sollte man sich nicht all zu sehr an einzelne Charaktere gewöhnen, da von einem Kapitel zum anderen schon wieder zwei Genereationen übersprungen worden sein könnten. Die Bücher erzählen sehr spannend die Geschichte der Foundation, ihre Konflikte mit ihren Nachbar-Planeten und wie diese überwunden werden. Man sollte dabei nicht außer Acht lassen, dass es sich bei den Menschen der Foundation um Wissenschaftler und parzifisten handelt, die andere Wege als Gewalt finden müssen, um ihre Gegner auf Distanz zu halten. Ein sehr spannender Ansatz. 

Wer Schwierigkeiten mit dem Englischen hat und auch nicht wirklich auf Hörspiele steht, kann auch einfach zu den Büchern greifen. Spaß wird man bestimmt haben. Foundation ist klassischer gewitzter Science Fiction den man einfach kennen sollte.


Das Hörspiel kann sowohl in 8 einzelnen Teilen oder auch als Zip-Datei heruntergeladen werden. Aufgrund des alters des Hörspiels ist der Klang nicht der beste, was man aber auch verschmerzen kann.

Kommentare:

  1. Toller Fund! Die Foundation-Trilogie gehört für mich zu den besten Sci-Fi-Universen, die es gibt und ist, als Trilogie, vermutlich auch eines meiner Lieblingsbücher... auf jeden Fall habe ich es zig mal gelesen. Irre. Danke. :D

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)