12.03.2013

Genial oder grenzwertig: Watchmen - Der Rorschach-Toaster


Alan Moore's Watchmen gehört wohl zu den wichtigsten und wegweisendsten Graphic Novels des 20. Jahrhunderts. Moore's Comic zeigt uns eine dystopische Parallelwelt in der Richard Nixon zum wiederholten Mal zum President des Amerikas der 1980er Jahre gewählt wurde, (Super-)Helden per Gesetz verboten sind und die Erde dem nuklearen Holocaust entgegen sieht. Einer der "Helden" dieser Geschichte ist Rorschach: ein maskierter Rächer, der auch nicht davor zurückschreckt Verbrecher über die Klinge springen zu lassen wenn es ihm passt. Der ultra-konservative Psychopath wirkt ein wenig wie ein Nachzögling von Batman und Travis Bickle aus Taxi Driver. Dem Mann mit der Strumpfmaske mit Rorschach-Verzierung hat man nun ein besonderes Denkmal gesetzt: ein Toaster der Rorschachs' Markenzeichen aufs Frühstück zaubert/brennt. Die Ironie springt an dieser Stelle wieder wild durch die Gegend und beisst jeden der nicht schnell genug von der Stelle kommt. Wiedermal schallt mir da "Spaceballs - der Flammenwerfer" durch den Hinterkopf. An sich ist die Idee ganz witzig. Als nächstes wünsche ich mir das Alex Delarge Milchglas-Set.

Gefunden: hier. Käuflich zu erwerben: hier.

1 Kommentar:

  1. Geile Nummer, ist bestellt! ;) (auch wenn SEHR grenzwertig, ja ;)

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)