19.03.2013

Blade Runner Screening-Notizen

Es ist einfach zu kurios und zu schade es nicht zu bloggen. Ihr kennt doch Blade Runner, einen der wichtigsten und einflussreichsten Science Fiction Filme der letzten 30 Jahre. Ruft euch mal diesen Meilenstein nochmal kurz zurück ins Gedächtnis und dann lest euch folgendes durch:



Man muss an dieser Stelle zugeben, dass Ridley Scott's Version von Philip K. Dick's Roman "Do Androids Dream of Electric Sheep" ein verdammt teurer Spaß für das Studio war und die Studiobosse schon sehr um ihr investiertes Geld besorgt waren. Niemand hätte damals wohl mit einem deartigen Kunstwerk gerechnet, das sich als so schwierig zu vermarkten erweisen würde. "'N' Typ der Androiden jagt." wirkt auf dem Papier weitaus weniger kompliziert und durchaus action-reicher. Damals ist Blade Runner gefloppt und hat sich durch Video und DVD bis heute zu einem absoluten Kulthit entwickelt. Die Zeit hat Ridley Scott recht gegeben.

Übrigens hab ich mir gestern noch die Freiheit genommen die Notizen Zweck zu entfremden und hab ein Fake-Cover für eine Criterion Edition von Blade Runner gebastelt.

via Nerdcore@Tumblr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)