17.05.2012

Teaser: "Maniac"-Remake



Das. Sieht. Gut. Aus. Echt jetzt. Genre-Fans nehmen oft und gerne sehr extreme Positionen ein wenn es darum geht, dass ein Klassiker ein Remake erfahren soll. oft kommt Mist dabei rum. Besonders bei "Maniac" konnte ich mir nicht wirklich vorstellen wozu man die Geschichte des Serien Killer Frank Zito (Joe Spinell) neu erzählen sollte. Spinell hatte damals in Zusammenarbeit mit dem Regiesseur William Lustig das Drehbuch erarbeitet um sich die Rolle quasi selbst auf den Leib zu schneidern. Die Figur die ein großartiger Charakterdarsteller sich selbst geschaffen hat, von jemand anderem verkörpern zu lassen, ist beinahe so als würde man Chaplin's Tramp durch jemand anderen neu aufleben lassen. Gerade Elijah Wood wird nicht gerade wie jemand der diese Rolle, besonders aufgrund seiner körperlichen Ausstrahlung, ausfüllen könnte. 

Allerdings muss ich sagen, dass der vorliegende Teaser für das Cannes-Publikum mich sehr überrascht hat. Gerade weil der Film die Prämisse des Originals auf einer sehr anderen (visuellen) Ebene verfolgt. Die Idee fast die komplette Story aus der Perspektive des Killers zu erzählen, verpasst dem Found-Footage-Subgenre schon eine nette kleine Klatsche. Die wenigen Bilder die man bisher gesehen hat machen schon was her. Bin gespannt.

1 Kommentar:

  1. Ich finde Lustig als Filmemacher sowieso total überbewertet. Aber ob Maniac als Remake wirklich heute noch Sinn macht? Das muß dann wirklich ein moderner Maniac sein. Ein Maniac von Heute. Zwiespalt.

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)