18.01.2012

"FDR: American Badass" Trailer feat. Nazi-Werewolves



Nazis sind wieder "in". Zum Glück auch nur im Film. "Nazisploitation" lautet  hier das Zauberwort. "Nazisploitation" bezeichnet ein Subgenre, von dem die meisten wohl dachten es sei spätestens seit Mitte der 80er ausgestorben. Die Formel jenes Genres war relativ einfach: Man nimmt die Dinge die die Nazis so verbrochen haben und wofür das Dritte Reich so berüchtigt war und mischt diese z.T. noch mit Elementen des Horror- oder Sexsploitation Kinos. Mit der Zeit ebbte das Interesse an derartigen Produktionen ab und die Leute verließen sich auf historisch belegte Filme , anstatt sich der weniger seriösen "Berichterstattung" hinzugeben. 
Spätestens seit Quentin Tarantinos und Robert Rodriguez' "Grindhouse"-Projekt und dem darin enthaltenen Fake-Trailer von "Werewolf Women of the SS" schwappen die Erinnerungen an jene Trash-Schinken wieder ins Kollektiv-Gedächtnis der Filmkonsumenten und Filmschöpfer. Mit Inglourious Basterds (2009) dürfte wohl der letzte Nagel aus dem Sargdeckel des "Nazisploitation"-Kinos gezogen worden sein. Immerhin gibt es jetzt schon eine liebevoll trashig produzierte Agenten-Nazisploitation Webserie, einen Film über Space-Nazis und nun einen Streifen in dem Franklin D. Roosevelt als "American Badass!" gegen Nazi-Werwölfe kämpft. Sonst noch Fragen? Dachte ich mir doch.
Der Trailer sieht schonmal besonders beknackt aus. Soll er wohl auch. Hier heisst es anscheinend auch wieder: Bier kaltstellen und abwarten.

"FDR: American Badass!" stammt von Garrett Brawith, dem Mann der uns auch dieses "Meisterwerk" feat. Danny "Machete" Trejo und Kevin "Hercules" Sorbo gebracht hat:




Den Trailer kann man übrigens auch in "3D" ansehen.... Hey, 3D!


via MindsDelight

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)