10.07.2011

Fuck You, Adam Sandler (Jack and Jill Trailer)



Ganz unverfroren übernehme ich mal die Überschrift von Reddit. Etwas passenderes fällt mir persönlich nämlich auch nicht mehr dazu ein. Auf jede gute Komödie, kommen etwa 1.000.000.000 beschissene Komödien. Besonders gut im Rennen sind da Familienkomödien. Diese Komödien bestehen meistens eigentlich aus allen Klischees die einem spontan zu Themen wie Hollywood und "miese Witze" (Hinfallen, ein Tritt in die Nüsse oder Männer die [schlecht] Frauen spielen etc.) einfallen. Ganz im Sinne von Filmen wie Kindsköpfe (selber Regisseur), The Zookeeper und alle dem anderen Mist der so rauskommt, muss Adam Sandler nun mit "Jack und Jill" trumpfen.
Natürlich gibt/gab es auch gute Komödien die man als Familie gucken könnte. Nur sowas tut einfach weh und schlicht und ergreifend UNLUSTIG. Klar, Humor ist immer subjektiv und all das. Nur diese Trailer oder Filme sehen immer mehr danach aus, als würden die Schauspieler und Studios einen nur noch verschaukeln wollen. Mich persönlich nervt sowas ohne Ende... -.-

via Reddit

Passend zum Thema kann ich euch dieses Video, von Red Letter Media zum Trailer von "The Zookeeper" mit Kevin James, ans Herz legen. Das fasst es sehr gut zusammen was ich gedacht hab als der Trailer rauskam. [Danke für die Empfehlung, Tim. ;)]


Kommentare:

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)