29.07.2011

"Black Dynamite" (2009) - Review

Titel: Black Dynamite
Herstellungsland: USA
Regie:  Scott Sanders
Drehbuch:  Michael Jai White
Jahr: 2009







Als der Polizeispitzel Jimmy vom Drogenkartell abgeknallt wird, ahnen die Schützen nicht wen sie da gerade über die Klinge springen lassen. Jimmy war der Bruder von Black Dynamite (Michael Jai White). Die schwarze Omnipotenz in Person mit dem Schwarzen Gürtel in Kung Fu und erneuerter Lizenz zum Töten. Black Dynamite nimmt sofort die Spur auf und beginnt einen gnadenlosen Rachefeldzug gegen die Killer seines Bruders und alle Drogenticker.

Wer bei der Story mit den Augen rollt und sich denkt "Kenn ich schon!", irrt gewaltig. "Black Dynamite" ist eine bombige Hommage/Parodie des Blaxploitation Subgenres, die man einfach lieben muss. Dieser Film hat einfach alles! Kung Fu-Prügeleien, Verfolgungsjagden, Schiessereien, coole Sprüche, großartig absurde Gags und Sex.Wer eins oder mehrere der gerade aufgezählten Themen nicht mag sollte lieber zum aktuellen Adam Sandler Film oder so was greifen. Der Rest rennt jetzt in die Videothek, leiht "Black Dynamite" aus und nimmt noch eine Kiste Bier und ein paar Tüten Chips mit.
Die schon fast pingelige Detailverliebtheit mit der die Atmosphäre von 70er Exploitationfilmen eingefangen wurde ist schon eine Klasse für sich. Alles passt: Die Musik, die Ausstattung, die Beleuchtung, verkratzes Bild und absichtlich absurde Dialoge sowie Filmfehler wie Mikros im Bild und doppelt benutztes Filmmaterial machen die Illusion einfach perfekt. Ohne zu viel von der Story an sich verraten zu wollen kann ich nur sagen, dass es von Szene zu Szene immer absurder wird und die ganze Nummer immer weiter in totales Chaos ausartet. Kein Klische des 70er Jahre Kinos wurde ausgelassen und bei "Black Dynamite" verbraten. Man muss es einfach gesehen haben.
Es ist natürlich nicht zwingend erforderlich besonders bewandert beim Thema "Blaxploitation" zu sein. Die Gags zünden trotzdem. Zumindest sofern man auf den Humor der (alten) Filme der Zucker Büder oder "Kentucky Fried Movie" und 70er Jahre Flair steht. Ausleihen oder gar kaufen ist an dieser Stelle wärmstens empfohlen.

8,5von10

Trailer:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)