26.04.2011

Tschernobyl - 25 Jahre später

25 Jahre sind rum seit es in Tschernobyl geknallt hat und nur noch etwa 100.000 Jahre to go bis die Geigerzähler halbwegs aufhören in der Nähe des kaputten Kraftwerkes zu knistern. Das ist doch mal ein Anlass zum Feiern! Obwohl...ne.
25 Jahre nach dieser beispiellosen Katastrophe gibt es tatsächlich immernoch Menschen, die die Atomkraft für sauber und sicher halten. Ja, auch nach bzw. während der Kernschmelze in Fukushima wird diese Meinung noch vertreten. Besonders von den Arschgeigen, die von dieser Kraft FINANZIELL profitieren. Gewisse politische Parteien eingeschlossen. Damit meine ich natürlich nicht die CDU! Die waren ja schon vor den Grünen öko, jawohl!

So. Ich denke viel mehr muss man zum Thema nicht mehr sagen. Die meisten dürften mittlerweile zum größten Teil ihr Gedächtnis zum Thema Tschernobyl entweder aufgefrischt oder gar komplett erneuert haben.
Ich wollte dieses Thema nur nicht gänzlich unberührt lassen.

Anlässlich dieses Datums füge ich mal ein Video ein, welches die Meldungen der Tagesschau ab dem 28.April 1986 zusammenfasst. Schließlich hat man hier ja erst ein Weilchen später von den Geschehnissen jenseits des Eisernen Vorhangs erfahren...

Besonders lustig sind die Angaben die ab 01:00 gemacht werden: "...2 Tote..." und eine 30Km² Quarantäne um Tschernobyl rum! Na, klingelt's? Kommt einem irgendwie bekannt vor...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)