17.04.2011

"Paul"-Interview mit Nick Frost und Bela B.



Schön, dass ich es auch mal erfahre: Bela B. hat also in der deutschen Synchro Paul in Simon Pegg's und Nick Frost's Alien-auf-der-Flucht-Film "Paul" gesprochen. Am Freitag wurde mir die Info mündlich überliefert, was ich ersteinmal etwas ungläubig aufgenommen hatte. Denn im Trailer hört man ja eine andere Stimme, die ungefähr so gut passt wie... äh... Steffan Raab's Stimme für Arnold Schwarzenegger. Besonders wenn man bedenkt, dass im Original-Ton Seth Rogen Paul seine Stimme leiht.
Über das oben eingebettete Video wurde meine Panik über die Trailer-Stimme dann auch wieder zu Grabe getragen. Schwein gehabt. Mit Bela, dem deutschen "Obernerd", in dieser Position bin ich auch etwas zufriedener.^^
Auch schön zu erfahren ist ja, dass Bela ab April eine eigene Interview-Sendung auf Arte bekommt.: "Hotel Bela". Als ersten Gast durfte er sogar George A. Romero interviewen! Wenn das nix ist, dann weiß ich auch nicht. Freut mich als Fan beider und es freut mich auch für Bela, der sich ja schon oft genug als Horror-Geek geoutet hat. Wer weiß evtl. hat er soagr beim Zombie-Meister 'nen Fuß in die Tür für eine Gastrolle bekommen. Dass er Quentin Trantino damals interviewt hat, scheint ja auch was gebracht zu haben. ^^









via FünfFilmfreunde

1 Kommentar:

  1. Good news everyone!
    Ne, im Ernst. Bin echt erleichtert, nach dem dt. Trailer wurd mir etwas sehr übel...

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)