17.03.2011

Rue Morgue Magazine #100 gratis online lesbar

Dass es in Deutschland, was Genre-Magazine angeht, recht dünn aussieht, weiß wohl jeder der sich mit dem besonderen oder fantastischen Film auseinandergesetzt. Die wohl bekanntesten deutschen Blätter zum Thema dürften wohl die Deadline, die X-Rated und die VIRUS sein. Letztere glänzt meiner Meinung nach zu sehr durch einen überhöhten Preis, zu oberflächlicher Schreibe und einem überladenen Layout als durch Qualität. Die X-Rated kann ich getrost für kurze Bahnfahrten empfehlen. Da merkt man einfach, dass da ein paar Freaks zusammen sitzen, die Ahnung von der Materie haben.
Mein Favorit für hierzulande anlässige Blätter ist die Deadline. Prall gefüllt, gut recherchiert und auch gut geschrieben.
(So viel zum Thema Werbung)
Wer sich mal über Zeitschriften aus anderen Landen informieren will kann mit der hundertsten Ausgabe des (ich glaube) kanadischen Rue Morgue Magazins anfangen. Diese hat man nämlich, netterweise, gratis zum online lesen zur Verfügung gestellt.Ich hab grad mal flüchtig "durchgeblättert" und bin positiv überrascht. Schönes Layout und viele interessante Artikel. Z.B. über Christopher Lee und die Rückkehr der Hammer Studios. Schaut ruhig mal rein.

via RueMorgue

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)