29.11.2010

R.I.P. Leslie Nielsen

Ok, jetzt bin ich einfach nur traurig. Leslie Nielsen ist im Alter von 84 Jahren an einer Lungenentzündung gestorben.
Es muss uns allen natürlich klar sein, dass all unsere Filmhelden mit hoher Wahrscheinlichkeit vor uns sterben werden und wir dann eines morgens aufwachen und irgendwo diese furchtbaren Worte "R.I.P. XY" lesen, aber nur bei wenigen Menschen wird mich das so traurig machen, wie bei Leslie Nielsen.

Leslie Nielsen wurde 1926 in Saskatchewan, Canada geboren und startete seine Schauspiel Karriere schon 1948 im Fernsehen. Seinen ersten Film drehte er in 1956, damals spielte er noch völlig ernste Rollen. Zu den wichtigsten Filmen seiner Karriere gehört ohne Zweifel Forbidden Planet von 1956. Comedy Actor wurde Nielsen tatsächlich erst in den 80gern mit Airplane und The Naked Gun. Auch wenn alle anderen Schauspieler in diesen Filmen das Selbe tun: niemand konnte so unglaublich ruhig und sachlich so herrlichen Quatsch sagen, wie Leslie Nielsen ("Surely you can't be serious?" "I am serious. And don't call me Shirley."). Seine Rolle als Frank Drabin machte ihn dann endgültig berühmt und er nahm diese Rolle nicht nur in den 2 Sequels sondern auch bei ein paar anderen Gelegenheiten wieder auf. Z.B. für The Mystery Of The Undertaker (ja, der Undertaker war beim Royal Rumble verschwunden und Frank Drebin löste den Fall beim Summer Slam. Wrestling...).
Spätere Komödien waren nicht mehr so erfolgreich wie Airplane und Naked Gun, allerdings ist Dracula: Dead And Loving It ein echter Klassiker und auch Repossessed war nicht so furchtbar, wie Kritiker sagen. Bemerkenswert ist auch Nielsens Part in Creepshow (ein generell toller Film), in dem er einen rücksichtslosen Mörder spielt, der seine Frau und ihren Lover bei kommender Flut am Strand eingräbt und sie so langsam ertrinken lässt. Na ja. Wir alle wissen, dass aber auch tatsächlich viel blöder Klamauk folgte, der einfach nicht mehr lustig war. Leslie Nielsen war leider zu stark auf seine Comedy Rolle festgelegt worden, was nicht hieß, dass er nicht weiter ernsthafte Rollen spielte. Das allerdings meist auf der Bühne oder in Fernsehsserien.
Insgesamt spielte Leslie Nielsen in über 100 Filmen, 1,500 TV Programmen und hat in seiner Karriere über 220 Charaktere dargestellt (sagt Wikipedia).

Alles in Allem eine stolze Karriere, auf die Mr. Nielsen zurückblicken konnte. Ich bin ihm auf jeden Fall dankbar für alles, was er uns hinterlassen hat und für die furchtbaren Bauchmuskel-Krämpfe, die ich von Airplane und The Naked Gun immer bekomme. Laut Wikipedia starb Nielsen im Krankenhause, im Kreis von Freunden und Familie. Ich wage mal zu behaupten, dass man es sich so wünscht. Rest in Peace Leslie Nielsen, you will be missed.

Zum Schluss noch ein nettes kleines Interview von 2008:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)