29.11.2010

R.I.P. Irvin Kershner

And the "Fuck!" just keeps on commin. Irvin Kershner, der Regisseur von Star Wars Episode V: The Empire Strikes Back, Robocop 2 und Never Say Never ist im Alter von 87 Jahren in LA gestorben.

Irvin Kershner war ein echtes Allround-Talent und neben seiner Arbeit bals Regisseur war er ein sehr guter Violinist, Komponist, fotografierte und schauspielerte auch ein wenig. Am besten wird er uns wohl als Regisseur des besten Star Wars Films in Erinnerung bleiben (auch wenn ich persönlich mich eigentlich nicht so rehct zwischen Episode V und VI entscheiden kann...).
Rest in peace Irvin Kersher.

Hier ein Interview von 2009:




Und können jetzt bitte unsere Film-Helden mit dem Sterben aufhören? Zumindest für heute?
via nerdcore

Kommentare:

  1. Wie locker du mit der Tatsache umgehst, dass bei Empire Strikes Back nicht Lucas Regie führte. .-)

    Wusste ich nämlich nicht. Aber ich bin auch alles andere als ein Star Wars Fan.

    Trotzdem. Wieder was gelernt. Und schade um die Person selbstverständlich auch.

    AntwortenLöschen
  2. Der Dreh von Episode IV war eine Katastrophe. Lucas war ein furchtbarer Regisseur, vor allem wenn er unter Druck arbeiten sollte! Folgerichtig hat er sich dann dazu entschieden, die folgenden Filme von anderen, besseren Regisseuren drehen zu lassen.

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)