15.11.2010

Ein Herz für Blogs

So. Schnell noch den Staub vom guten Smoking geklopft, das Mikrofon in die Hand genommen und die "Nominierten" vorgetragen (Spoiler: Alle haben "gewonnen").
Da das ja nun meine erste Teilnahme an dieser Aktion ist, sollte es nicht verwundern, wenn ich neben kleinen "Geheimtipps" auch einige "große" Mitglieder unserer heimischen Bloggosphäre aufführe (nur Nerdcore.de und Stylespion spare ich mir ganz bewusst, wer die nicht kennt ist einfach... ach ohne Worte!). And. Here. We. Go:

Interweb 3000
Auf Interweb 3000 erfreut uns Doktor Katze, der nach eigener Aussage lebt, zuschlägt und von keinem Grab gehalten werden kann, mit allerlei kunst-, geek- und popkultur-thematischen Fundstücken aus der wunderbaren Welt, die wir hier in der Vergangenheit immernoch Internet 2.0 nennen. Oder war es Web 2.0? Egal. Ab in den Feedreader damit!

My Life In Reverse
My Life in Reverse ist das digitale Sprachrohr von Dr. Borstel, in dem er über Filme, Serien und Musik berichtet. Das bedeutet nicht nur News sondern auch eine Menge Rezensionen und sonstigen Netz-Tipps. Klar, man ist mit dem Dr. nicht immer ganz einer Meinung, aber im Gegensatz zu echten Ärzten kann man mit diesem hier schön diskutieren ;)

Minds Delight
Irgendwo habe ich es schonmal gesagt: Blogs mit Gehirnen im Header können nicht schlecht sein. Minds Delight versorgt die Synapsen des geneigten Lesers ganz Header- und Titel-adäquat mit einer nahrreichen Portion Geek, Comic, Kunst und Kultur (Spoiler: viele der von mir hier vorgestellten Blogs tun das).

Rebel:art
Als Streetart Freund ist Rebel:art schon lange einer meiner Lieblingsblogs. Lohnt sich für jeden, der Kunst abseits vom Schuss schätzt und dabei nicht die ganze Zeit nur "banksy" lesen möchte ;)

Mister Honk
Mister Honk oder "Honki" sollte den Kennern der deutschen Blogger Szene schon ein Begriff sein. Das Label sagt: "Bier, Mucke und so Nerdkram..." - und genau das bekommen wir auch. Und selbst bei steigender Post-Frequenz nimmt die Qualität nicht ab (ich dafür jedoch meinen Hut).

Chaosmacherin.de
Die gute Chaosmacherin (friend of the show) scheint neben dem Atmen, Zeichnen, Filme Schauen und Gamen nichts so gern zu tun, wie über ihr Atmen, Zeichnen, Filme Schauen und Gamen zu bloggen. Dabei kommt ein Gesamtwerk mit sehr persönlicher Färbung, schönen Verlosungen und hübschem Design heraus. Eine wahre Networkerin der Bloggosphäre (im Ernst, findet mal nen Blog, in dem die nicht kommentiert!)!

Geekterror
Ja, das könnte jetzt irgendwie als befangen aufgefasst werden, da Geekterror ja schließlich mein Partnerblog (durchaus im doppelten Sinne des Wortes) ist. Aber mal ganz abgesehen von persönlicher Involviertheit (Vulkanier Modus aktiviert): der Bender verdient mehr Leser für seine aktuellen Film-News, seine ausführlichen Horror Film und Serien Rezensionen und seine Beiträge zu allerlei Geek Kram, die er mit viel Herzblut und Hintergrundwissen würzt.

Sooo. Und das wäre es auch erstmal. Mehr gibt es beim nächsten Ein Herz Für Blogs.

Das heißt: wenn es denn ein nächstes gibt. Denn wie einige von euch vielleicht wissen ist diese Runde der ehemals von Stylespion zur Wahrung der Netzewerk-Qualität der deutschen Blogger Welt ersonnenen Aktion eine umstrittene. Denn: sie wurde nicht etwa von eben jenem Schöpfer angesetzt, sondern von Mister Honk und MC Winkel. "Shame On Them!" dachten sich einige Blogger, während Stylespion dazu ein "No ja, man hätt schon fragen können, aber die Diskussion ist's nicht wert." verlauten ließ.

Da ich ja nach Aussage meiner Mutter mindestens seit ich 11 war zu allem ne Meinung habe, habe ich auch eine hierzu: 

WTF deutsche Bloggosphäre? Ist das nicht ne schöne, gute Aktion, bei der es gerade darum geht anderen ein Lorbeer-Kränzchen aufzusetzen und nicht sich selbst? Klar hätte man mit Stylespion drüber reden können, aber es sollte doch grundsätzlich erfreulich sein, wenn sich so eine Sache verselbstständigt. All jene, die sonst gegen Copy-Right anschreiben und sich jetzt über das Fortführen einer Blogger Aktion, bei der es inhärent um Verbreitung geht, beschweren, haben vielleicht einfach nur vergessen, wo sie sich befinden: im Internet! Wo wir geben und nehmen, ohne etwas anderes dafür zu erwarten als höchstens ein via, einen Link, eine kleine Erwähnung. Aber gut, wahrscheinlich vergesse ich allzu oft, dass wir uns auch in jenem Internet befinden, in dem Meta-Diskussionen über Meta-Diskussionen geführt werden; in dem sich der Hund am Ende gern in den eigenen Schwanz beißt, mit dem Ergebnis, dass er den Blick in sein eigenes Arschloch für besonders "wichtig" hält, während die Umstehenden sich bloß eine Frage stellen: "WTF deutsche Bloggosphäre?".


(See what I did there?)

Ich für meinen Teil freue mich auf die nächste Ein Herz für Blogs Aktion (egal wer sie ausruft) und danke an dieser Stelle allen, die meine kleinen Schmierereien hier für erwähnenswert gehalten haben.

Kommentare:

  1. "im Ernst, findet mal nen Blog, in dem die nicht kommentiert!"

    BWAHAHAHA :D ein wahres kellerkind eben ;)
    Die von dir genannten verfolge ich alle, Interweb 3000 aber auch erst seit heute :D

    AntwortenLöschen
  2. Habe ich schon mal mit dir diskutiert? :-D Vielen Dank jedenfalls für die Erwähnung! Du findest dich in meinem Herzpost übrigens auch wieder.

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)