22.10.2010

Eine Frau fährt monatelang mit einer Leiche herum

Polizisten in Kalifornien haben im Wagen einer Frau eine Mumie gefunden, die auf dem Beifahrer Sitz saß. Wie sich herausstellte handelte es sich bei der Toten um eine Obdachlose, der die Wagenbesitzerin ihr Auto als Schlafplatz angeboten hatte. Und hier kommt der sick twist: vor fast einem Jahr fand die Fahrzeughalterin die Obdachlose tot auf und was tat sie? Sie fuhr monatelang mit der Leiche auf dem Beifahrersitz durch die Gegend, bis das ganze jetzt der Polizei auffiel, weil der Wagen falsch geparkt war. Hier der Link zum Video mit dem Bericht.

Es stellen sich an dieser Stelle mehrere Fragen. Warum hat die Frau nicht einfach jemandem erzählt, was passiert ist? Warum hat die Frau die Leiche (laut Bericht) öfter mal umgezongen? Warum mumifiziert man in Autos? Und vor allem: wie hat sie den Gestank ausgehalten? Nun, letztere Frage haben auch die Reporter gestellt (was ihr schon wisst, wenn ihr den Clip gesehen habt) und die Antwort ist: Weil ihr Vater Number 2 inkontinent ist und sie sich an Gestank gewöhnt hat. Wenn das nicht das krankeste ist, das ich seit langem gehört habe, weiß ichs auch nicht. Ich mag mir die Halloween Kostüme, die das nach sich ziehen wird, gar nicht ausmalen...

1 Kommentar:

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)