14.09.2010

John A. Russo dreht "Escape of the Living Dead"

John Russo will es wohl nochmal wissen: Nachdem er sich mit seinem "30th Anniversary" Schnitt von "Night of the LivingDead" viele Feinde gemacht hat, will er nun den von ihm geschriebenen Comic "Escape of the Living Dead" verfilmen.
Über den Comic an sich kann ich nicht viel sagen. In meinem Besitz befindet sich eine einzelne Ausgabe der Hefte, dessen Zeichenstil ich nicht so toll fand.
Die Story klingt ein wenig wie ein Hybrid aus Russo's Roman "Return of the Living Dead" und dessen Verfilmung, die nichts mit dem Buch zu tun hat:
"1971: It's been three years since the blood-soaked night that the dead rose from their graves, attacking and devouring the living. Now, the legacy of that horrific and unexplained event is about to be unleashed once again upon an unsuspecting world... But this time, there may be no escape for those in the terrifying clutches of the cannibalistic, living dead! Hidden within the concrete walls of a secret medical research lab, someone has been studying the last remaining undead remnants of the marauding zombie army."

Im IMDB-Eintrag des Filmes findet man leider nichts zur Besetzung. Dafür gibt es bei Wikipedia eine Liste von Leuten die zumindest Gerüchten zu folge beteiligt sein sollen: Tony Todd, Kane Hodder, Amber Stevens, Kristina Klebe and Gunnar Hansen. Wie viel da dran ist, kann wohl außer Russo keiner so genau sagen. Laut Dread Central sollen die Dreharbeiten gegen Oktober/November beginnen. Also läuft das ganze wohl auf einen Release im nächsten Sommer hinaus.
Ob man sich Hoffnungen machen soll/darf, steht wohl in den Sternen. Russo's Storys sind zwar recht gut, doch ob seine Fähigkeiten in Sachen Inszenierung für dieses Projekt ausreichend sind, sehen wir dann wohl erst in etwa einem Jahr.

via Arrow in the Head

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)