24.09.2010

Casual Friday #5

Bis vor ein paar Minuten wusste ich nicht worüber ich schreiben soll bzw. ob es sich überhaupt lohnt einen Casual Friday Post zu machen. Dann hab ich für 10 Minuten den Fernseheher eingeschaltet und 10 Wutanfälle bekommen. ICH HASSE DAS FERNSEHEN! Ja, dies ist ein Cliche, ich weiß.
Doch mal im Ernst: wen interessiert es wirklich noch, was in der Glotze läuft? Ich kriege nur noch Hass wenn ich diese Kiste anknipse, sofern es nicht dem Zweck dient DVD's zu schauen oder meinen SNES zu nutzen.
Es läuft nurnoch Müll. Zumindest auf den Privat-Sendern. Die Öffentlichen landen ab und zu noch Glückstreffer. Das aber auch nur selten. Problem für die Öffentlichen ist aber, dass man ihrer Sendungen zum größten Teil auch online ansehen kann. Warum sollte ich mir also Arte Tracks im TV angucken, wenn ich das auch im Netz machen kann? Damit ich Gefahr laufe rumzuzappen und mir schlecht übersetzte Zeichentrick-Serien auf Comedy Central und MTV angucke? Oder ich gar auf Pro7 hängen bleibe und mir bei Galileo ansehe, wie Jumbo (das dumme Rindvieh) die weltgrößte Spanferkel-Lasagne mit Vanillesauce und Pizza-Füllung frisst? Nein, danke.
Für Nachrichten brauche ich den Fernseher auch nicht (mehr). Alles kann ich ohne Schleichwerbung überall im Netz lesen.
Mir kann doch keiner erzählen, dass tatsächlich die Mehrheit(!!!!) der deutschen so viel Müll sehen will. Früher liefen noch jeden Abend Krimiserien oder Filme Abends im TV. Um sich von der Realität abzulenken. Jetzt laufen fast ausschließlich Reality Shows und Talkshows. Sogar auf MTV! Warum sollte ich mir das (nachgestellte) Privatleben von irgendwelchen Assis ansehen, die ich auf der Straße nie anreden würde? Es wird Zeit, dass mal wieder Leute mit Hirn anfangen die Sendepläne aufzustellen.

Ich lasse diese paar Sätze einfach mal so stehen. Jede Beschwerde ist eigentlich nichts weiter als Perlen vor die Säue. Denn jeder, der dies aus Interesse liest, weiß das alles bereits und die Programm-Gestaltenden lesen es ohnehin nicht.
Ich finde es nur zum Totlachen, dass Reich Ranicki's Austicker bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises schon 2 Jahre her ist und nix hat sich seitdem gändert. Damals waren überall Debatten zu hören und zu lesen nach dem Motto "Hat er Recht? Sollen wir was ändern?". Aber nix ist passiert. Es ist alles sogar noch behinderter geworden. Es nervt. Es gibt so viele Serien und Filme und Sender, auf denen man diese Zeigen könnte. Die Leute würden es sich ansehen. Ich würde z.B. voll austicken, wenn ein Sender sich erbarmen würde und mal die alten "Twilight Zone" Folgen zeigen würde. Doch überall läuft das gleiche. Eine digitale Fernlobotomie nach EU-Standards.

Was mache ich sonst so? Ausbildungssuche. Immernoch. Ich bin gerade dabei die Auswahl dessen zu erweitern, was ich machen will. Ich suche weiter nach Möglichkeiten Film zu studieren. Des weiteren habe ich noch Filmwissenschaften in Betracht gezogen. Ist im Grunde genommen wie Literaturwissenschaften nur auf Film bezogen. Sprich: Geschichte des Films, Analyse von Filmen usw. Ich finde das klingt geil. Da spricht wahrscheinlich meine Pseudo-Intellektualität, die mal wieder etwas Aufmerksamkeit braucht. Es würde mich einfach sehr interessieren, mich beruflich mit Filmen auseinander zu setzten und dabei weiter ins Detail zu gehen, als Filme "nur" zu sehen und Reviews zu schreiben. Für mich sind Filme nicht nur Unterhaltung.
Klar, als ich von der FH abgelehnt wurde hab ich noch gesagt, dass ich mir ein Studium schlecht vorstellen kann. Unteranderem aus finaziellen Gründen Zu dem Zeitpunkt war mir die Idee Film(wissenschaften) zu studieren nur nicht als Option bewusst.
Ich werd mal sehen was noch kommt. Erstmal suche ich jetzt alle möglichen Institutionen raus, bei denen ich meinen Interessen nachgehen kann.

Passend zum Thema:
Weird Al Yancovic - Couch Potato

Weird Al Yankovic - Couch Potato (eminem parody)
Hochgeladen von spacemonk. - Entdecke weitere Musik Videos.

1 Kommentar:

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)