01.06.2010

Pride Flashmob Musical: Bad Bad Hotel

Flashmobs sind einfach toll und meist gilt: je sinnloser, desto besser. Von Zeit zu Zeit sind Flashmobs aber auch besonders nützlich, um eine Botschaft an die Menschen zu bringen, so wie in diesem Fall. Die Gruppe San Francisco Pride At Work / HAVOQ setzt sich zur Zeit für Mitarbeiter von einigen Hotels Hotels in San Francisco ein, die um einen fairen Arbeitsvertrag und bezahlbare Gesundheitsversorgung kämpfen. Wie der Name der Gruppe schon vermuten lässt, handelt es sich um eine Organisation aus Lesbischen, Schwulen, Bisexuellen und Transsexuellen, die sich speziell für soziale und wirtschaftliche Gleichheit einsetzen. Mit dem Guerilla Flashmob Musical, das sie aus Lady Gagas Bad Romance gedichtet haben, wollen sie die Besucher der Hotels und vor allem all jene, die zum "Pride" (Gay Pride Feier) im Juni in die Stadt reisen, dazu bringen, die betreffenden Hotels aus Solidarität zu boykottieren. Die Aktion an sich ist einfach toll und in diesem Sinne: This is a bad, bad hotel!



via rebelart.net

1 Kommentar:

  1. Total gut! Die beiden am Anfang sind echt mutig! Der Abgang rockt auch :)

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)