17.06.2010

Kurzfilm: Something Left, Something Taken

Der folgende Kurzfilm nennt sich "Something Left, Something Taken" und beschäftigt sich mit einem leicht paranoiden Paar, das zu einem Vortrag über Forensik und den Zodiac Killer nach San Francisco reist. Dort werden die beiden nicht wie geplant von ihrer Freundin empfangen, sondern von einem seltsamen Typen, der angibt, von eben jener geschickt worden zu sein. "Something Left, Something Taken" ist nicht nur von der Story her super spannend und lustig gemacht, sondern auch in Sachen Animation perfekt. Gemacht wurde der Kurzfilm von Max Poter und Ru Kuwahata, die verheiratet sind und den beiden Hauptfiguren verdächtig ähnlich sehen. Mehr von den beiden gibt es auf Tiny Inventions. Dort gibt es auch einen Making Of und Behind The Scenes Post zu "Something Left, Something Taken". Viel Spaß beim Film!

Something Left, Something Taken from Tiny Inventions on Vimeo.


via drawn!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)