15.05.2010

The Art School Reject

Bis gestern hatte ich jedes Mal weiche Knie beim Anblick von an mich adressierter Post. Jeder Umschlag konnte die Benachrichtigung von der FH beinhalten, ob ich nun für ein Grafikdesign Studium zugelassen sein würde oder nicht.
Am gestrigen Tag war es dann soweit: Der Brief der FH lag auf dem Küchentisch und wurde direkt aufgerissen.
Unglücklicherweise waren die Leute bei der Fachhochschule nicht sonderlich von meinen Fähigkeiten beeindruckt.
Ohne Studienplatz und deprimiert musste ich mich erstmal per Telefon von Simone etwas aufbauen lassen.

Nach einem 20 minütigen Gespräch ging es mir dann auch nicht mehr so mies. Und das aus folgenden Gründen:
1. Durch ein Studium würde ich einen Studienkredit aufnehmen müssen, der mir nur noch weitere Schulden einbringen würde.
2. Ich hätte außer dem Kredit kein Einkommen, sofern ich nicht noch nebenher arbeiten sollte.
3.Bei einer Ausbildung kann ich Wohngeld zu meinem Azubigehalt beantragen was dazu führt, dass ich mir eine kleine Wohnung nehmen oder ein WG-Zimmer beziehen könnte.
4.Endlich eigenes Geld!
5.Endlich eigenes Geld!
6.Endlich eigenes Geld!

Nun werde ich als einige Bewerbungen schreiben dürfen für Ausbildungsstellen im Bereich Mediengestalter (und was sonst noch so in Frage kommt). Einen Stapel Adressen hab ich mir schon von der Arbeitsagentur schicken lassen...

Kommentare:

  1. Na dann wünsche ich dir mal das du mehr Glück hast als ich. Wird auch nicht so schwer sein wenn man unsere Lebensläufe mal vergleicht ;)
    Hoffe du findest was passendes.

    AntwortenLöschen
  2. Danke. Das Glück werd ich brauchen. :)

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)