01.03.2010

Von Larry zu Peter (Die Evolution von Family Guy)

Das Internet ist schon eine tolle Erfindung. Auf der Suche nach Seth MacFarlanes Twitter-Account, bin ich über so manche interessanten Infos gestolpert. Wusstet ihr z.B. dass MacFarlane in zwei Star Trek Enterprise Episoden mitgespielt hat? Ich auch nicht! In den Episoden "The Forgotten" und "Affliction" spielte er Ensign Rivers.
Außerdem wäre er fast bei den Anschlägen am 11. September 2001 in New York umgekommen wenn er aufgrund eines Hangovers seine Maschine nicht verpasst hätte. Kranker Scheiß, was?


Worum es eigentlich geht:
Bei Wikipedia bin ich über einen Verweis auf "The Life of Larry" gestoßen. Dabei handelt es sich um MacFarlanes ersten animierten Kurzfilm, den man wohl als direkten Vorfahren von "Family Guy" bezeichnen kann. Peter und Brian hießen damals noch Larry und Steve und sahen ihren Nachfolgern noch nicht sonderlich ähnlich. Dafür sind die Witze die selben. Und ich meine wirklich "die selben". Da war MacFarlane wohl eitel genug die Gags aus "The Life of Larry" in Family Guy wieder zu verwursten.
Die Qualität des Videos ist leider nicht so der Burner. Immerhin hat dieser 10 Minütige Studentenfilm schon 15 Jahre auf dem Buckel.
Aber seht selbst:



1997 wurde MacFarlane dann bei Hanna-Barbera angestellt und durfte bei einem von ihm geschrieben Cartoon für Cartoon Network Regie führen. "Larry und Steve" hieß das 7 1/2 minütige "Meisterwerk". Als Protagonisten dienten Larry und Steve aus "The Life of Larry". Die beiden in The Life of Larry vorgestellten Charaktere, Larry's Frau Lois und deren gemeinsamen Sohn, ließ man erstmal weg. Lustigerweise gibt es schonmal einen (sehr) kleinen Wink in Richtung "Glenn Quagmire". Am Ende taucht ein Pilot (Quagmire's ist auch Pilot) auf, der die spätere Stimme von Quagmire hat.
Vom visuellen Stil und dem Humor unterschied sich "Larry und Steve" noch sehr von Family Guy. Das ganze war noch sehr an Samstagmorgen-Cartoons und ähnliche Formate angelehnt.



Durch diese kurzen Clips hatte MacFarlane nun bei FOX einen Fuß in der Tür. Der Sender drückte ihm 50.000$ für einen Pilot seiner eigenen Show in die Hand. Sechs Monate später übergab MacFarlane Fox den ersten(!) Pilot von "Family Guy". Diese 11 Minuten sind so ziemlich das was man auch in der ersten ausgestrahlten Episode aus dem Jahre 1999 kennt. Mit dem feinen Unterschied dass alles noch selbst per Hand gezeichnet(!!!!) ist und noch recht unbeholfen wirkt.


So. Ich hoffe diese kleine Einheit in Cartoon-Geschichte ist beim einen oder anderen gut angekommen. Mir hat es zumindest Spaß gemacht ein wenig die Evolution einer meiner Lieblingsserien zu erforschen.

Zum Schluss noch zwei meiner Lieblings Family Guy Momente:


und

Family Guy - Peter's uncle.. Adolf's Hitler brother

| MySpace Video

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)