10.03.2010

Riders in the Void - Classic Star Wars Comic


Bei "Grantbridge Street and other Misadventures" ist seit ein paar Stunden der Scan eines Classic Star Wars Comics von Marvel verfügbar.
Die Story hört auf den Namen "Riders in the Void" und stammt aus dem Jahre 1980 aus den Federn von Archie Goodwin und Michael Golden.
Mit den heutigen Maßstäben, gegeben durch das "Expanded Universe", ist die Geschichte natürlich kompletter Bogus und passt nicht mehr in den von George Lucas abgesegneten Kanon.
Dennoch ist die Handlung recht spannend und gut umgesetzt.

In Riders in the Void gelangen Luke und Leia in einen Hinterhalt des Imperiums. Durch einen kleinen Schusswechsel mit der imperialen Flotte wird der Hyperantrieb der beiden Rebellen beschädigt und sorgt beim Sprung in den Hyperraum für eine unangenehme Nebenwirkung:
Erst außerhalb der Galaxis in der unendlichen Leere kommt das Schiff zum stehen und wird direkt von einem gänzlich unbekannten Schiff absorbiert...


Was ich besonders lustig an der Story an sich fand, war die Star Trek - esque Message des ganzen. Die Herkunft des unbekannten Schiffs und dessen Interpretationsmöglichkeiten erinnern schon ein wenig an Star Trek und andere Science Fiction Stoffe die traditionell weniger auf Action setzen und stattdessen mehr mit Allegorien aus Politik und Philosophie aufwarten.
Ein sehr netter Ansatz den man so zu der Zeit nicht bei Star Wars hatte.

"Durchblättern" bzw. herunterladen lohnt sich auf jeden Fall. Bei gerade mal 30 Seiten kann man nichts verkehrt machen.
Das Artwork von Michael Golden kann sich auch sehr gut sehen lassen. Zu dieser Zeit konnte man bei Marvel wenigstens noch von Qualitätsarbeit sprechen...

EDIt: Für Vollständigkeits-Fetischisten: Hier findet man bei Wookiepedia das Cover der Originalausgabe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)