19.03.2010

Oh, Fuck. Es wird Frühling!!!

Gestern war wohl der schönste Tag seit gefühlten hundert Jahren. Es scheint so als würde der Winter seine widerlich kalten Tentakeln einziehen und sich wieder auf den Weg in die Versenkung machen.
Auf sage und schreibe 17 (zeitweise sogar 19) Grad ist das Thermometer gestern geklettert und somit stand NRW am gestrigen Tag von allen Bundesländern am besten da.
Wenn das kein guter Start in den Frühling ist, weiß ich es auch nicht. Blöderweise habe ich das Wetter nicht voll ausgekostet. Ein einstündiger Spaziergang war wohl nicht genug wenn man (zum Vergleich) jetzt aus dem Fenster schaut. Wenigstens ist des trotz der Wolken und dem Nieselregen nicht kalt! 15°C sollten schon dafür sorgen das Gehirn auf zu tauen und den Frost im Kopf durch gute Laune Kreativität zu ersetzen.
Zumindest hat sich meine Stimmung seit gestern erheblich gebessert. :D Meine kreative Ader kommt auch so langsam in Schwung.
Um den beginnenden Frühling gebührend zu begrüßen werden Flo und ich morgen erstmal den Grill anwerfen! :D

Eine weitere coole Sache ist der schon letzten Freitag von mir angekündigte Trailer zu "Predators". Hier bei IGN kann man sich die Vorschau ansehen. Blöderweise krieg' ich es nicht hin den Embed-Code zu kopieren. Irgendwas scheint da bei der Seite oder bei meinem Flash-Player zu spinnen.
Zumindest sieht der Trailer recht cool aus. Für meinen Geschmack sieht man leider zu wenig von den eigentlichen Stars des Films:Den Predators! Ich hoffe im nächsten Trailer wird das etwas ausgeglichen...

Zum Abschluss noch ein paar Tracks die ich gestern gehört habe um meine Frühlingslaune zu untermauern. Ein paar der Songs stammen übrigens vom Soundtrack der überaus genialen Serie "Freaks and Geeks" von 1999. Leider lief die Show nur eine Staffel lang bei den Ammies und hier unter dem besonders hohlen Titel "Voll im Leben - Voll daneben". Ein paar bekannte Gesichter dürften dem einen oder anderen Geek, beim anschauen der Sendung, ins Augefallen. Da wären z.B. Seth Rogen (Superbad ,Observe and Report, Fanboys), John Francis Daley (Bones, 5-25-77),
James Franco (Spiderman) und Jason Segel (How I met your Mother). Die Sendung ist ein bisschen wie "Wunderbare Jahre" in den 80ern. Nur nicht so sentimental und ohne nervigen Erzähler im Off.

Hier kommt also meine Playlist zum Frühling:

Andrew W.K. - She is beautiful
Sum 41 - Into Deep
Cheap Trick - Gonna raise Hell
Blink 182 - First Date
Weezer - Everybody get dangerouse
Red Summer Tape - Hot and Cold
Queen - The Hero
Rock Sugar - Shook me like a prayer
The Black Keys - Your Touch
The Dandy Warhols - Everyday should we a holiday
Van Halen - Running with the Devil
Joan Jett - Bad Reputation
Andrew W.K. - We want Fun
Audiosmog - Pokerface
Rose Tattoo - We can't be beaten
AC/DC - All screwed Up
Blink 182 - Girl at the Rockshow


Den Track von Rose Tattoo hab' ich übrigens aus dem Intro der Doku "Not Quiet Hollywood" (Trailer) über australische Exploitation Filme. Falls euch die Dokumentation mal in die Hände fallen sollte, unbedingt anschauen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)