24.12.2009

Frohe Weihnachten

Zunächst: Frohe Weihnachten!!!! Ich wünsche euch allen ein extrem frohes Fest, egal wie und wo ihr feiert! So.

Ja, das ist doch mal ein ordentliches Weihnachtsfest. Draußen liegt Schnee, der Baum hier biegt sich vor Lametta und Kugeln, die Geschenke sind gut verpackt (es sind verdammt viele und auf vielen steht mein Name!) und aus den Lautsprechern schallt Johnny Cash (ihr wisst schon, der schlechte Songschreiber...). Ich liebe Weihnachten. Auch das Essen ist schon fast fertig. Es wird klassisch: Currywurst mit Pomme-de-Simone. Die Currysauße ist natürlich selbst gemacht, ganz exquisit und so.

So sehr ich mein kitschiges Weihnachten mit viel Familie, Weihnachtsbaum, Geschenken und Lametta auch liebe: die Musik darf nicht allzu krass sein. Ich bin ja schon einigen mit meinem abgrundtiefen Panflöten Hass auf die Nerven gegangen und auch Kinderchöre sind nicht erwünscht. Aber was lege ich denn dann auf? Letztes Jahr gab es an dieser Stelle das gute alte Merry Xmas Everybody von The Slade. Dieses Jahr möchte ich euch mit "Zat you Santa Claus?" von Louis Armstrong beglücken, eines meiner liebsten Weihnachtslieder. Also, aufdrehen, zurücklehnen, genießen!



Und zu guter letzt gibt es noch zwei weitere weihnachtliche Schätze, die ich mir jedes Jahr wieder ansehe:

Das Ende von Scrooged:


Weihnachten bei Hoppenstedts:


So. Und jetzt sind Oma, Opa, Mimi und Andy da und es kann losgehen. Ich liebe Weihnachten!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)