07.08.2009

R.I.P John Hughes

Hm, hab gerade mal meine standart Blogs abgeklappert und hab bei den 5 Filmfreunden gesehen dass John Hughes (Autor und Regisseur) gestern im alter von 59 Jahren verstorben ist. Viele kennen John Hughes als den kreativen Kopf hinter dem 80er Jahre Klassiker "Breakfast Club".
Die meisten dürften ihn allerdings als den Autor der "Kevin allein zu Haus" und der "Beethoven" Reihe kennen. Außerdem gehen noch Filme wie die "Vacation" Serie mit Chevy Chase (Hier eher als "Die Schrillen Vier auf Achse" bekannt) und
"Allein mit Onkel Buck"auf sein Konto.
Den John Candy und Steve Martin Klassiker "Ticket für Zwei" darf an an dieser Stelle natürlich nicht auslassen.
Hughe's Filme haben mich durch meine ganze Kindheit begleitet und werden immer(noch) gerne geshen.
R.I.P John Hughes.

1 Kommentar:

  1. Der Name sagte mir eigentlich nix bis du erwähnt hast für welche Filme er "verantwortlich" war. Schon traurig, denn diese Filme hab ich damals natürlich auch immer sehr gern gesehen. Auch schade das damals John Candy so früh verstorben ist.

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)