07.08.2009

Obsereve and Report - Review

Der Shock sitzt noch tief:
Gestern hab ich mir mit Simone "Observe and Report" angesehen. Ein Hammer! Das ist meine Komödie des Jahres! So ein geiler Film, mann!
Hier wird der Film unter dem (beschissenen) Titel "Shopping-Center King" vertrieben.
Zur Story:
Ronnie Barnhardt (Seth Rogen) ist Mall-Cop in einem Einkaufszentrum. Dort sorgt er für Recht und Ordnung. Als eines Tages ein Exhibitionist auftaucht und Unruhe stiftet, wittert Ronnie seine große Chance. Endlich hat er seinen eigenen großen Fall und kann somit der blonden Kosmetikerin Brandi (Anna Faris) imponieren. Als jedoch die Kaufhausleitung den Detective Harrison (Ray Liotta) hinzuzieht wird Ronnie zu übereifrig… (Quelle)

Observe haut einfach auf jede empfindliche Stelle die man treffen kann. Kein Fettnäpfchen wird ausgelassen und der Fremdschäm-Faktor wird so überlastet dass es weh tut.

Ronnie ist der festen Überzeugung der Ueber-Cop zu sein, der die Trennlinie zwischen Realität und Größenwahn nicht nur überschreitet, nein, er verpasst ihr eins mit dem Taser und tritt nochmal rein.
Mann kann sich die Peinlichkeiten und anderen derben Momente in diesem Film am besten vorstellen wenn man sich die schlimmsten Szenen aus "Stromberg" ins Gedächtnis ruft und mit "Taxi Driver" vermengt.
Der Humor ist so extrem böse und schwarz, dass man das ganze kaum an einer bestimmten Szene festmachen kann. Von Minute zu Minute steigert sich Ronnie in seinen Gott- und Beschützer Komplex hinein was alles nur noch weiter verschlimmert bis die ganze Situation eskaliert.
Im Grunde genommen ist Ronnie eine arme Sau die versucht sich eine Fantasiewelt zu schaffen in der sie seine Minderwertigkeitskomplexe kompensieren kann. Diese Komplexe lassen sich wohl auf mehrere Faktoren wie einen abgehauenen Vater, eine saufende Mutter, einen Job in dem ihn keiner ernst nimmt und auf seine liebe zu Brandi (die sich einen Dreck um ihn schert) zurück führen. Das dürften wohl auch die Gründe für seine medikamentöse Behandlung sein, die er im laufe des Films abbricht was zur besagten "Eskalation" führt.

Alles in allem kann ich Observe and Report an jeden weiter Empfehlen der auf derben Humor und... Gewalt steht. Denn davon gibt es jede Menge.^^
Tipp: Bloß im Original ansehen! Ich bezweifle dass die Synchro auch nur annähernd an das Original rankommt.
Also: Hammer gespielt, geiles Drehbuch und ein fetter Soundtrack.

Trailer:

Kommentare:

  1. Also die Story hört sich nach ner 1:1 Kopie von Mall Cop mit Kevin James an muss ich sagen. Nur das Mall Cop irgendwie total unlustig war und ich Kevin James ausserhalb von "King of Queens" eh nur sauöde finde und Seth Rogen einfach nur genial ist, werd ich mir den vielleicht doch mal geben.

    AntwortenLöschen
  2. Gibts ja öfter, dass in Hollywood zwei Filme mit dem gelichen Konzept zur gleichen Zeit gemacht werden (z.B. Capote und Infamous). Diese wurden gleichzeitig gedreht und standen sogar in Kontakt, um sich nicht auf die Füße zu treten. Das Internet ist sich übrigens recht einig, Observe and Report ist besser als Mall Cop.

    AntwortenLöschen
  3. Das Internet hat gesprochen...^^

    AntwortenLöschen
  4. Schlechter als Mall Cop wäre auch ne Meisterleistung. Allein das Seth Rogen in der (ich nenne es mal frech) Kopie mitspielt macht Observe and Report um längen besser.

    AntwortenLöschen
  5. Ich steh total auf Seth Rogen. Wenn einer dann der Seth

    AntwortenLöschen
  6. Right. Der Mann hat auch schon in "Zack and Miri make a Porno" und "Fanboys" gerockt. Ist im Moment mein Favorit in Sachen Comedy.

    AntwortenLöschen

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)