25.05.2009

Ich habe die Macht!!! (Clerks Review)

Zugegeben: Ich habe nicht die Macht. So mancher ist jetzt wohl verblüfft."Wie jetzt du hast NICHT die Macht!?" Nein Tim, ich hab nicht die Macht. Schön wär's zwar der stärkste Mann des Universums zu sein, dann könnte ich mich wie Russel Crowe um die Welt prügeln und hätte keine Probleme mehr....
Die Überschrift hab ich nur gewählt um die Phrase der letzten Überschrift aufzugreifen. Denn so beendet He-Man der Zauberspruch dem er diese schicke Rüstung mit Eisernem Kreuz auf der Brust zu verdanken hat.

Vor einigen Wochen hatte ich mir "Clerks" per Amazon aus GB bestellt. Allein beim Abschicken der Bestelung hab ich mir ins Fäustchen gelacht, da die 3 Disk Special Edition zum Zehnjährigen Jubiläum des Films grade mal 3,69€ gekostet hat.
Der Film ist einfach Klasse. Echt jetzt. Ein Geniestreich in schwarz/weiss. Es ist in diesem Falle keine billige "artsie-fartsie" Effekthascherei, dass der Film in schwarz/weiss gedreht wurde: Man hatte schlicht zu wenig Kohle und zu wenig Ahnung von Beleuchtung um den Film in Farbe zu drehen.
Die Story ist schlicht und einfach: Dante hat eigentlich frei, muss aber zur Schicht im Gemischtwarenladen antreten da sein Kollege verhindert ist. In der Videothek nebenan arbeitet sein bester Freund Randal. Dantes Tag verläuft nach allen Regeln der Kunst daneben: Irgendwer hat die Rolläden vor dem Ladenfenster mit Kaugummi verklebt, er findet heraus dass es "Nummer 37" in der Oralsex-History seiner Freundin ist und seine Ex-Feundin (an der er noch hängt) soll einen asiatischen Designer heiraten.
99% des Films finden im Laden statt und bestehen aus Dialogen zwischen Dante und Randal über Star Wars und was einen sonst noch so beschäftigt. Hinzu kommen die typischen Ärgernisse die man mit nervigen Kunden hat.
Seit letztem Dienstag hab ich den Film dreimal gesehen und bin ihn (noch) nicht leid. Die Dialoge und die Handlung sind so gut geschrieben bzw. eingefangen und wirken (trotz teiweise starker Überzeichnung) realitisch.
Beim Anschauen des Films habe ich mehrmals den Gedanken gehabt "Ey, das kann ich auch!". Einen Film über Leute die sich unterhalten und merkwürdige Situationen erleben.

9von10

Ich bin übrigens tatsaächlich ab Donnerstag in Dortmund. Samstag gibts ne Partey!


Kevin Smith über "Superman Lives". Sehr lustig...

Kommentare:

Dein Kommentar erscheint, wenn er sorgfältig per Hand freigeschaltet wurde ;)